Kunst & Kultur Musik

Quergesang in der Kultur-Etage

Quergesang - Münchner Gewerkschaftschor - Foto: www.Mairiedl.de

Der Münchner Gewerkschaftschor Quergesang gastierte am 02.02.2018 in der Kultur-Etage Messestadt München. Hier ein kurzer Einblick ins Programm.

Informationen zum Münchner Gewerkschaftschor QUERGESANG:
Homepage

Nächste Auftritte:
Dienstag, 24.04.2018 um 20 Uhr,
DGB-Haus, Schwanthalerstr. 64, München
Samstag, 05.05.2018 ab 15 Uhr,
Haus mit der roten Fahne, Tulbeckstr. 4a, München
Stadtteil-Kulturtage Schwanthalerhöh:
Quergesang & Attac Chor & Roter Wecker

 

Es liegt an uns! Singen in schwierigen Zeiten…

Wegschauen? Ducken? Schweigen? Oder gar mithetzen? Das sind keine Lösungen für diese schwierigen Zeiten des Umbruchs. Denn das politische Feld darf nicht denjenigen überlassen werden, für die Begriffe wie Solidarität, offene Gesellschaft und Gemeinwohl Fremdworte sind. Der QUERGESANG legt den Finger in aktuelle Wunden und gibt musikalisch-unterhaltsame Denkanstöße, schaut mit seinen internationalen Liedern in französischer, italienischer, jiddischer, bosnischer, russischer und griechischer Sprache über den eng-nationalen Tellerrand. Freuen Sie sich auf einen anregenden Abend mit engagierten Liedern u.a. von Bertolt Brecht, Hanns Eisler, Kurt Tucholsky und Jura Soyfer.

Foto: Karin Schober

Programm

Bilečanka (Bosnisches Partisanenlied um 1940)
Text und Musik: anonymus

Der Graben
Text: Kurt Tucholsky (1926) / Musik: Hanns Eisler (1956) Chorsatz: Ferdinand Silhanek

Reformiertes deutsches Kirchenlied
Text: Jura Soyfer (1936) / Musik: Ferdinand Silhanek (2009)

Dachau-Lied (1938)
Text: Jura Soyfer / Musik: Herbert Zipper

Chant de Breendonk (Belgisches Partisanenlied 1942)
Text und Musik: anonymus / Chorsatz: Stephan Schindlbeck

Oj tumanij (Russisches Partisanenlied 1943)
Text: Michael W. Isakowskij / Musik: Wladimir G. Zacharow, Chorsatz: Stephan Schindlbeck

Moderne Legende
Text: Bertolt Brecht (1914) / Musik: Ferdinand Silhanek (2012)

Schtill, die Nacht (1944)
Text und Musik: Hirsch Glik

Lied von der Erde
Text: Jura Soyfer (1936) / Musik: Ferdinand Silhanek (2008)

Chant de la libération (Französisches Partisanenlied um 1940)
Text: Maurice Druon / Musik: Anna Marly, Chorsatz: Stephan Schindlbeck

Die Haifisch-Hymne
Text: Bertolt Brecht (1928) / Musik: Joseph Haydn (1797), Chorsatz: Ferdinand Silhanek

’s brent (1938)
Text / Musik: Mordechaj Gebirtig (1877-1942)

Sturmzeit
Text: Jura Soyfer (1936) / Musik: Ferdinand Silhanek (2008)

Gegen den Krieg / Thema+Variation 1, 3, 4, 5
Text: Bertolt Brecht / Musik: Hanns Eisler (1936)

Der Name der Mutter
Text: Bertolt Brecht (1917) / Musik: Ferdinand Silhanek (2012)

Flüchtlingssonett
Text: Ludwig Pfau / Musik: Arnold Schönberg / Bearbeitung: H. Fladt

Andre, die das Land so sehr nicht liebten
Text: Theodor Kramer (1938) / Musik: Erich Schmeckenbecher

Was ist der Mensch (ohne einen Paß)
Text: Bertolt Brecht / Musik: Anne Tübinger

Lu trenu da disperazioni
Traditionell Sizilien / Arr. Xavier Rebut

S’afti ti jitonia (2008)
Text: Manos Elefteriou / Musik: Mikis Theodorakis

Ballade vom Baum und den Ästen (1933)
Text: Bertolt Brecht / Musik: Hanns Eisler

An die Nachgeborenen II
Text: Bertolt Brecht / Musik: Hanns Eisler / Chorsatz: Ferdinand Silhanek

Warte, warte nur ein Weilchen (1979; aus „Herbstreise“)
Text und Musik: Die Schmetterlinge / Chorsatz: Stephan Schindlbeck

 


Lesen Sie auch …

Quergesang & Roter Wecker
• Interessante Veranstaltungen im Eventkalender
• Veröffentlichen auch Sie Ihre Beiträge bei uns in der Münchnerin

Nach oben scrollen
X