Blog Musik top

Ina Regen – Wie a Kind

Ina Regen - Wie a Kind

Musiktipp von DJane Sugar: Zauberhafte Klänge und große Gefühle beschert uns eine Newcomerin aus Österreich: Ina Regen – “Wie a Kind”.

Ina Regen – Wie a Kind

Ina Regen: Homepage | Facebook
Lied kaufen

Hier ein weiterer wundeschöner Titel von ihr im Duett mit Conchita: Heast as net ( Hubert von Goisern Cover)

 

Und hier der Text zum Mitsingen …

Songtext | Lyrics (Mundart):

(Musik & Text: Ina Regen & Florian Cojocaru)

Wie fångt ma au?
Wie steht ma auf?
Wie foit ma hin
und macht si nix draus?

Was deaf ma hoffm, wånn ma goa nix mehr waß?
Wås bleibt nu offm am Ende vom Kras?

Warum? Woher? Wohi?
I fråg amoi in Wind

Kann I
irgendwann wieda so sein wie a Kind
Kann I
afoch nehma wås des Leb’m bringt
Is eh ois egal oder håt ois an Sinn?
Wieso trau I mi ned so sei wie I bin?

Waun hoit ma fest?
Waun låsst ma los?
Wie bleibt ma kloan
und wie wird ma groß?

Wie tiaf kånn ma foin wånn ma in Bod’n verliert
Wie schee is des Gfühl wånn ma’s fliag’n probiert

Warum? Woher? Wohi?
I fråg amoi in Wind

Kann I
irgendwann wieda so sein wie a Kind
Kann I
afoch nehma wås des Leb’m bringt
Is eh ois egal oder håt ois an Sinn?
Wieso trau I mi ned so sei wie I bin?

I steh vor’m Spiagl, schau mi ån, so lång, so lång
Es wird da Wind zum Sturm und dann Anfång, Anfång, Anfång

 

Songtext (hochdeutsch)

Wie A Kind (Deutsche Fassung)
(Musik & Text: Ina Regen & Florian Cojocaru)

Wie fängt man an?
Wie steht man auf?
Wie fällt man hin
Und macht sich nichts draus?

Was darf man hoffen, wenn man gar nichts mehr weiß?
Was bleibt noch offen, am Ende vom Kreis?

Warum? Woher? Wohin?
Ich frag einmal den Wind

Kann ich
Irgendwann wieder so sein wie ein Kind?
Kann ich
Einfach nehmen, was das Leben bringt?
Ist alles egal oder hat’s einen Sinn?
Wieso trau ich mich nicht so sein wie ich bin?

Wann hält man fest?
Wann lässt man los?
Wie bleibt man klein?
Und wie wird man groß?

Wie tief kann man fallen, wenn man den Boden verliert?
Wie schön ist das Gefühl, wenn man zu fliegen probiert?

Warum? Woher? Wohin?
Ich frag einmal den Wind

Kann ich
Irgendwann wieder so sein wie ein Kind?
Kann ich
Einfach nehmen, was das Leben bringt?
Ist alles egal oder hat’s einen Sinn?
Wieso trau ich mich nicht so sein wie ich bin?

Ich steh vor’m Spiegel, schau mich an, so lang’,
Es wird der Wind zum Sturm und dann, Anfang, Anfang, Anfang.


Noch mehr schöne Musiktipps findest Du HIER und bei DJane Sugar.


Bildquelle | Bildbearbeitung:
Videoausschnitt | Sabine M. Mairiedl • www.Mairiedl.de

 

Nach oben scrollen
X
%d Bloggern gefällt das: