November, 2017

Dies ist ein mehrtägiges oder sich wiederholendes Event

28nov16:0018:00Das offene Cafe für erwerbslose FrauenSelbsthilfe16:00 - 18:00 Kofra, Baaderstr. 30

Cafe für erwerbslose Frauen

MEHR lesen ...

Details

Offenes Cafe für erwerbslose Frauen zur gegenseitigen Unterstützung. Wir treffen uns an jedem 2. und 4. Dienstag im Monat von 16-18 Uhr im Kofra.

Cafe für erwerbslose Frauen

Das offene Cafe für erwerbslose Frauen ist ein Treffen für alle Frauen, die zur Zeit erwerbslos sind, um Kontakte zu knüpfen — Erfahrungen auszutauschen, Informationen zu erhalten oder weiterzugeben über Stellen, Gelder, Behörden, Unterstützungsmöglichkeiten — Individuelle oder gemeinsame Perspektiven/Projekte entwickeln — sich gegenseitig zu unterstützen in Zeiten der Mutlosigkeit — Spaß miteinander haben, lachen und Energie tanken…

Wir treffen uns an jedem 2. und 4. Dienstag im Monat von 16-18 Uhr.

Ort:
Kofra
Baaderstraße 30, 80469 München
Tel: 089 -20 10 450   Fax: 089 20 22 747
Öffnungszeiten: Mo-Do 16-22 Uhr, Fr 14-18 Uhr
Internetcafe: Mo-Do 16-19 Uhr, Fr 14-18 Uhr und nach Absprache

Weitere Informationen zum Termin:
Cafe fuer erwerbslose Frauen

 


Was ist das Kofra?

Der Verein KOFRA e.V. wurde 1982 als autonomes Selbsthilfeprojekt gegründet. Wir sind ein gemeinnütziger Verein, dem jede Frau beitreten kann, die unsere Initiative unterstützen möchte. Die Mitarbeiterinnen organisieren den Alltag des Projektes und sind Ansprechspartnerinnen für Beratung, Gespräche und Informationen. Ehrenamtliche und der Vorstand unterstützen das KOFRA bei den Gruppen, der Zeitung, der Programmplanung sowie bei Veranstaltungen. Wir beraten zu Fragen des Arbeitslebens, bei sozialen, psychischen und rechtlichen Belangen. Wir geben organisatorische Unterstützung, wenn Frauen oder Gruppen zu ihrer Arbeits- und Lebenssituation aktiv werden wollen:

An bestehenden Gruppen, die regelmäßig zu verschiedenen Themen arbeiten, kann frau teilnehmen. Sie kann ferner zu Themen, die sie interessieren, selbst Gruppen initiieren, die selbstständig oder angeleitet arbeiten. Die Gruppen im KOFRA sind in der Regel Arbeitsgruppen, in denen sich die beteiligten Frauen selber Inhalte und Materialien erarbeiten und diskutieren zu Themen, die ihnen wichtig sind und die in der Auseinandersetzung mit Beruf, Lebensbedingungen oder politischen Fragen entstehen. Die KOFRA-Ffrauen unterstützen und/oder begleiten die Gruppen bei Bedarf, sind Ansprechpartnerinnen für Öffentlichkeitsarbeit, Aktionen, Recherchen, Materialien oder für Hilfe bei Veranstaltungen. Die Gruppen sind, wenn es nicht anders angegeben ist, für interessierte Frauen offen.

Wir bieten ferner Vorträge, Diskussionen, Workshops und Seminare an, in denen schwerpunktorientierte und arbeitsspezifische Themen vertieft werden können und nehmen jede Anregung gerne auf.

Weitere Gruppen und Informationen: www.kofra.de


Zudem gibt es hier eine Liste weiterer Münchner Frauenprojekte.

Link zum Evenkalender.

Zeit

(Dienstag) 16:00 - 18:00

Ort

Kofra

Baaderstr. 30

Nach oben scrollen
X