Juli, 2020

07jul(jul 7)10:0008(jul 8)10:0024-Stunden-MahnwacheFür die Aufnahme von Geflüchteten10:00 - 10:00 (8) Maxmonument, Maximilianstrasse

24 Stunden Mahnwache für die Aufnahme von Geflüchteten von den Griechischen Inseln - München

MEHR lesen ...

Details

Der Münchner Flüchtlingsrat e.V. ruft zusammen mit der Seebrücke München, der Karawane München und dem Bayerischen Flüchtlingsrat zu einer 24-stündigen Mahnwache für die Aufnahme von Geflüchteten von den griechischen Inseln auf.

Beginn: Dienstag, 07.07.2020, 10 Uhr
Ende: Mittwoch, 08.07.2020, 10 Uhr
Ort: Maxmonument, Maximiliansstraße

Ablauf der Nacht- und Mahnwache:
Di, 10.00 Uhr Beginn der Mahnwache, Auftaktkundgebung
Di, 19.00 Uhr Kundgebung mit Reden
Mi, 09:30 Uhr Abschlusskundgebung

24-Stunden-Mahnwache für die Aufnahme von Geflüchteten von den griechischen Inseln

Der Münchner Flüchtlingsrat e.V. ruft zusammen mit der Seebrücke München, der Karawane München und dem Bayerischen Flüchtlingsrat zu einer 24-stündigen Mahnwache für die Aufnahme von Geflüchteten von den griechischen Inseln auf.

Nächste Woche stimmt der Bayerische Landtag über einen Antrag der Grünen zu einem Landesaufnahmeprogramm für 500 Geflüchtete ab.

§ 23 Abs. 1 Aufenthaltsgesetz gibt den Ländern grundsätzlich die Möglichkeit, im Einvernehmen mit dem Bundesinnenministerium Personengruppen eine Aufenthaltserlaubnis zu erteilen. Während zeitweise 15 Bundesländer über sogenannte Ländererlasse Geflüchtete aufnahmen, hat sich Bayern bislang als einziges Bundesland noch nie an einem solchen Programm beteiligt.

Die Zustände in den Lagern auf den griechischen Inseln sind katastrophal: Menschen leben über Monate oder Jahre hinweg unter Plastikplanen, auf Pappkartons schlafend, ohne ausreichende Wasser-, Sanitär- und Gesundheitsversorgung. Eine sofortige Umverteilung der Geflüchteten ist nicht nur menschenrechtlich, sondern besonders jetzt auch gesundheitspolitisch geboten.

Im Land Bayern gibt es Aufnahmekapazitäten. Allein in der Stadt München haben die Träger der Jugendhilfe signalisiert, dass sie in der Lage sind, bis zu 120 unbegleitete minderjährige Geflüchtete aufzunehmen. Außerdem haben sich bayernweit bereits 14 Kommunen zu sicheren Häfen erklärt und fordern, dass Menschen auch tatsächlich aufgenommen werden.

Symbolisch werden wir 24 Stunden Wache halten mit Blick auf den bayerischen Landtag, in dem in der letzten Vollversammlungswoche vor der Sommerpause über ein Landesaufnahmeprogramm abgestimmt wird.

Weitere Infos & Kontakt:
Hannah Sommer und Elena Löber
(Münchner Flüchtlingsrat),
info(at)muenchner-fluechtlingsrat.de,
Tel: 089-12021715

Info-Links:
Bayerischer Flüchtlingsrat
Münchner Flüchtlingsrat e.V.
Karawane München
Seebrücke München


POWERED BY:
DIE MÜNCHNERIN – Homepage | Facebook | Twitter


Lesen Sie auch …

► Weitere Termine im Veranstaltungskalender
Corona- Kulturprogramm – Seniorenheimprojekt
Support-Shop


Support für Foto, Grafik und Öffentlichkeitsarbeit:
Sabine M. Mairiedl die-muenchnerin.de


  • Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

    Wenn Du meine Arbeit für DIE MÜNCHNERIN unterstützen möchtest, freue ich mich über eine kleine wertschätzende Spende. >>> PayPal-Spende

 

Zeit

7 (Dienstag) 10:00 - 8 (Mittwoch) 10:00

Ort

Maxmonument

Maximilianstrasse

Nach oben scrollen
X