Blog Gesellschaft Markt der Möglichkeiten top

Ehrenamtliche Rikscha-Pilotinnen gesucht

Rikscha-Pilotinnen gesucht

Für unsere neue und wunderschöne Fahrradrikscha suchen wir ehrenamtliche Rikscha-Pilotinnen, die Spass daran haben, unseren Seniorinnen den Erlebnisradius wieder zu erweitern. Meldet Eucht beim FTZ!

Ehrenamtliche Rikscha-Pilotinnen gesucht

Auch wenn Du noch keine Erfahrungen im Rikschafahren mitbringst – kein Problem. Rikschafahren lernen kann jede! Du bekommst von uns eine kurze praktische und theoretische Ausbildung. Eine Versicherung ist selbstverständlich. Danach bist Du vertraut mit dem Fahrzeug und den Standards, die Du brauchst, um unseren Seniorinnen eine genussreiche Ausfahrt zu ermöglichen. In Bewegung bleiben und Gutes tun! Melde Dich bei uns!


Update 28.3.2018

Erstes Probetraining 10.4.2018

Liebe Freiwillige des FTZ,

Vielleicht hat eine von Euch Lust, ein neues Projekt im FTZ zu unterstützen? Ältere, psychisch belastete Frauen sollen mittels einer neuen FTZ-Fahrrad-Rikscha (die über Crowdfunding finanziert wurde) gefahren werden können. Das ist so ziemlich das Gegenteil vom Dieselskandal: sozial, ökologisch und abgasfrei.
Eine unserer Einrichtungen ist für ältere Frauen ab 60 (‘Vielfalten’). Diese sind oft nicht mobil und können daher viele Angebote nicht wahrnehmen. Die neue Idee ist, sie mit einer Fahrrad-Rikscha zu fahren, um mehr Teilhabe zu ermöglichen.
Hat also eine eine von Euch Lust (oder kennt jemanden), Rikschafahren zu lernen? Es kann jede lernen (Voraussetzung ist, dass man mindestens eine Fahrerlaubnis für ein Moped hat). Man braucht nur ein bisschen Geduld, um sich an das neue Fahrgefühl anzupassen, aber es geht relativ schnell und ist gar nicht kompliziert – und – es macht total viel Spass! Als Rikscha-Pilotin bekommt Ihr einen Ausweis vom FTZ. Wie das gehen kann, erfahrt ihr dann beim ersten Probetraining auf der Theresienwiese – Möglichkeiten gibt es auf jeden Fall sehr viele. Wer also Lust dazu hat, ein erstes Schnuppertraining zu absolvieren, meldet sich bitte bei mir. Cornelia Stefan (die Geschäftsführerin des FTZ) wird mit Euch und Fachkolleginnen voraussichtlich am 10.4. in der Mittagspause um 13h Richtung Theresienwiese starten und auf jeden Fall um 14h zurück sein. Alle, die sich bei mir anmelden, werden dann noch rechtzeitig über den genauen Treffpunkt informiert. Das Wetter sollte bis dahin ja etwas besser sein! Wenn nicht, findet sich ein anderer Wochentag.
Wenn jemand Lust hat, aber an dem Tag nicht kann, wird es weitere Möglichkeiten geben, das Rikscha-Fahren auszuprobieren.
Ihr könnt auch gerne Bekannte/FreundInnen ansprechen (in dem Fall könnten auch Männer mitmachen:))!


Für Infos steht Dir zur Verfügung:
Yvonne Bär, unsere Koordinatorin für Bürgerschaftlich Engagierte
Tel. 089 – 411 119 353 oder yvonne.baer@ftz-muenchen.de.

Werde Teil des Pilotinnenteams von: Riding Angels FTZ!

Ansprechpartnerin bei betterplace.org:
Cornelia Stefan


Lesen Sie auch …

• Hier eine Liste weiterer Münchner Frauenprojekte
• Interessante Veranstaltungen im Eventkalender
• Veröffentlichen auch Sie Ihre Beiträge bei uns in der Münchnerin

Nach oben scrollen
X