Aktionen Blog Politik top

BUNTER PROTEST – München steht auf

Bunter Protest - München steht auf - Demos und Aktionen

+++ TEILEN ! +++ BUNTER PROTEST – München steht auf! +++

Bitte nutzt Eure Macht des TEILENS !!! Nur so können wir überall genug Mit- bzw. Gegen-Demonstrant*innen mobilisieren. Hier einige Termine zum Vormerken und vor allem zum MITMACHEN! … Kommt ALLE und zeigt Eure Haltung! Sagt hinterher nicht, ihr hättet von nichts gewusst! Und wenn Ihr nicht auf die Strasse gehen könnt, dann werdet zuhause aktiv. Beteiligt Euch an der #Fensterdemo, teilt die Termine über die sozialen Medien, unterstützt Eure Freund*innen, teilt und liked ihre Kommentare und wirkt als Multiplikator*innen!

Engagiert Euch!
Werdet aktiv!
Tut irgendetwas!

#wirsindmehr #wirsindbunt #omasgegenrechts #seebrücke #ausgehetzt #ausspekuliert #unteilbar #muenchenistbunt #miasanmehra #künstlermitherz #wehretdenanfängen #niewieder #neveragain #onebillionrising #omasaktiv

Runter von der Couch
und rauf auf die Strassen!

Quellen & Bündnispartner*innen

a.i.d.a. – antifaschistische dokumentations- und archivstelle münchen e.V.
Aufstehen gegen Rassismus e.V.
Bündnis unteilbar
Das JENNY SCHROEDER EVENT
Die Münchnerin
Die Urbanauten
Gemeinsam für Menschenrechte und Demokratie
#ichbinhier
Karawane München
Künstler mit Herz
Linkes Bündnis gegen Antisemitismus München
Migrationsbeirat München
München ist bunt
One Billion Rising • Deutschland
OMAS AKTIV
Omas gegn Rechts Dachau
Project C
Runder Tisch gegen Rassismus in Dachau
Seebrücke München
Termine gegen Rechts
• und viele andere …

Wollen Sie uns als Bündnispartner*innen?
Schliessen Sie sich an! Schreiben Sie uns eine E-Mail.


+++ Termine 2019 +++

Hinweis. Hierbei handelt es sich mitunter nicht um eigene oder angemeldete Gegenkundgebungen, sondern manchmal auch um eine Teilnahme mit opponierender Meinung!!! Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen entnehmt bitte den beigefügten Info-Links.

Übersicht in Kurzform

31.01.-13.02.2019 – Bayernweiter Aufruf! Jetzt EINTRAGEN für das Volksbegehren Artenvielfalt! Wir brauchen 1 Million Unterschriften! Geht bitte alle mit Eurem Ausweis ins Rathaus und tragt Euch ein!
12.02.2019 – Veranstaltungsreihe “Antifeminismus von rechts” (2/3)
Vortrag und Dislussion “Demo für alle”
14.02.2019 – ONE BILLION RISING München 2019 – Globales Event gegen Gewalt an Frauen und Mädchen
18.2.2019 – Afghanistan not safe! Demonstration gegen die 21. Sammelabschiebung nach Afghanistan
08.03.2019 – Frauen*streik
16.03.2019 – Internationaler Aufruf”Aufstehen gegen Rassismus und Faschismus”
21.03.2019 – Internationaler Tag gegen Rassismus
29.05.2019 – Veranstaltungsreihe “Antifeminismus von rechts” (3/3)


Übersicht in Langform

 


+++ 14.02.2019 +++ MÜNCHEN +++
ONE BILLION RISING München 2019 – Globales Event gegen Gewalt an Frauen und Mädchen
15.30 Uhr, Karlsplatz / Stachus
Facebook-Event
Infos: www.onebillionrising.de


+++ 16.02.2019 +++ MÜNCHEN +++
Münchner Sicherheitskonferenz –
Gegen den Rüstungswahn

13-17h, Karlsplatz/Stachus
Facebook-Event
Infos: Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus


+++ 16.03.2019 +++ WELTWEIT +++
Internationaler Aufruf
Aufstehen gegen Rassismus und Faschismus
Infos: Aufstehen gegen Rassismus


+++ 21.03.2019 +++ WELTWEIT +++
Internationaler Tag gegen Rassismus

Als Gedenktag zur Erinnerung an das Massaker von Sharpeville 1960 wird am 21. März 2019 der Internationale Tag gegen Rassismus veranstaltet. Diskriminierung aufgrund unterschiedlicher Hautfarbe oder Herkunft ist ein wichtiges Thema und ein weltweites Problem. Problematisch sind außerdem die Verfolgung und Benachteiligung von Menschen durch kulturelle Unterschiede oder verschiedene Glaubensrichtungen. Der Internationale Tag gegen Rassismus soll auf diese Probleme hinweisen. Die offizielle Bezeichnung des Tages lautet “Internationaler Tag zur Beseitigung der Rassendiskriminierung”, er wird jährlich im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus ausgerichtet. Durch zahlreiche Veranstaltungen versuchen verschiedene Organisationen und Einrichtungen die Bevölkerung für das Thema zu sensibilisieren. Koordiniert wird die Aktion in Deutschland durch den Interkulturellen Rat. Dieser stellt auch Materialien zur Verfügung, um diesen Tag in Kindergärten und Schulen entsprechend zu begehen.

Die Bedeutung des Internationalen Tages gegen Rassismus geht über die rein physische Gewalt der Rassendiskriminierung hinaus: Auch der subtile und schleichende Rassismus im Alltag stellt ein erhebliches Problem dar. Zum Beispiel durch Vorurteile gegenüber Andersgläubigen oder Personen mit anderer Nationalität, entsteht ein sozialer Kontrast, der die Bevölkerung stets weiter auseinander bringt. Aus diesem Grund sollen an diesem Tag starke Impulse gesetzt werden, die sich auch auf die restlichen Tage des Jahres auswirken.

Beim Massaker von Sharpeville fanden sich rund 200.000 Menschen zusammen, um gegen das Apartheid-Regime zu demonstrieren. Trotz der gewaltfreien und friedlichen Protestaktion eskalierte die Situation und es kam zu ersten Schüssen der Polizei. Die in Panik fliehenden Demonstranten wurden weiterhin von der Polizei beschossen. 69 Menschen verloren ihr Leben, hunderte wurden teils schwer verletzt. Sechs Jahre nach diesem Ereignis rief die UNO mit dem Internationalen Tag gegen Rassismus einen entsprechenden Gedenktag aus.

Quelle:
Der Text “Internationaler Tag gegen Rassismus” wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.


+++ 29.05.2019 +++ MÜNCHEN +++
Veranstaltungsreihe “Antifeminismus von rechts” (3/3)
19-21h, Münchner Aidshilfe, Lindwurmstr. 71
Facebook-Event
Infos: Antisexistische Aktion München


Rückblick:
Bunter Protest in München 2018


Was Du sonst noch gegen Rechts tun kannst …

steht z.B. bei bento … “Nach Chemnitz: Fünf Ideen, was jeder gegen Nazis tun kann.”

Engagiere Dich im Netz … z.B. bei #ichbinhier … dort vor allem, um stillen Mitleser*innen zu zeigen, dass Hass im Netz nicht normal ist.
Tipps: Ichbinhier e.V. Schreibe selbst Kommentare und/oder unterstütze die anderer mit einem LIKE.

Und vor allem: +++ TEILEN +++ TEILEN +++ TEILEN +++ , um den Nazis nicht das Netz zu überlassen. Denn das, was sie besonders stark macht, ist das Schweigen der anderen.
Darum:
Mach Deine Meinung laut und sichtbar!

• Informiere dich über die Geschichte deiner Stadt während der Nazizeit.
Tipps: Wichtigste Ereignissse der NS-Zeit

Entsorge Nazipropaganda in deiner Stadt.
Tipps: Kein Bock auf Nazis

• Organisiere alternative Angebote wie Konzerte gegen Rechts in deiner Stadt. Schönes Beispiel ist anlässlich von #wirsindmehr auch die Fensterdemo. Hier wird dazu aufgerufen, das eigene Umfeld, das Haus, Büro, Dorf, die ganze Stadt …  mit Botschaften zu “schmücken” … egal, ob Fenster, Gartenzäune, Fahrzeuge etc…. einfach alles was sichtbar ist. “Macht Eure Städte und Dörfer bunt und lasst uns das Strassenbild in Vielfalt, Toleranz und Menschlichkeit strahlen.”
Tipps: #Fensterdemo Facebook-Event | Twitter

P.S.: Werde selbst aktiv ….
Ich z.B. engagiere mich als Journalistin und Multiplikatorin
bei den #omasgegenrechts

#wirsindmehr - #omasgegenrechts
#wirsindmehr – #omasgegenrechts

Lesen Sie auch …

OMAS GEGEN RECHTS

Bildnachweis:
Wir bedanken uns bei unseren Fotograf*innen:

Grafik : Sabine M. Mairiedl

Nach oben scrollen
X